EMO 2019

„WAGNER by AKE” – CUTTING FASCINATION

Die EMO in Hannover ist die Weltleitmesse der Metallbearbeitung. Vom 16. – 21.09.19 präsentierten über 2.200 Aussteller aus 44 Ländern auf einer Ausstellungsfläche von 180.000m2 innovative Technologien und Neuheiten unter anderem aus den Bereichen Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge und Dienstleistungen. Das Sägen von Metall ist ein wichtiger Fertigungsschritt in vielen Produktionen der Metallbearbeitung. Der Werkzeughersteller AKE bietet mit seinem umfangreichen und qualitativ hochwertigen Produktprogramm Lösungen für alle Anwendungsbereiche, die zudem die Wirtschaftlichkeit und Effizienz steigern.

Made in Germany
Die Marke „WAGNER by AKE“ hat sich bereits seit über 20 Jahren im industriellen Sägen von Metall etabliert. Im aktuellen Programm finden Anwender besonders leistungsstarke Kreissägeblätter für das Trennen von Stahl, NE-Metallen und Verbundwerkstoffen aber auch Fräswerkzeuge und innovative Spannsysteme. Die hohe Qualität der Werkzeuge mit dem Prädikat „Made in Germany“, zeigt sich sowohl bei individuellen Kundenanforderungen als auch bei anspruchsvollen Standardlösungen.

Hartmetall- und cermetbestückte Präzisionskreissägeblätter
Das Standardprogramm bietet eine umfangreiche Auswahl an qualitativ hochwertigen Präzisionskreissägeblättern
sowohl für Vollmaterialien als auch für Rohre und Profile. Speziell für die Profilund
Rohrbearbeitung wurden zwei Neuheiten entwickelt, die das PKSB-Programm ergänzen:
tubeHeavy|cut für hochlegierte Rohre und Profile mit einer Wandstärke < 3 mm
tubeHeavy+|cut für hochlegierte Rohre und Profile mit einer Wandstärke > 3 mm

Bombastische Schnittergebnisse


Durch das Bombastic® Kreissägeblatt wird das Trennen von Aluminiumprofilen besonders wirtschaftlich, denn die besondere Performance des Werkzeugs hinterlässt eine Oberflächenqualität, die einen nachträglichen Arbeitsgang eliminiert. Zudem überzeugt es mit einer hohen Laufruhe, sodass deutlich längere Standwege erreicht werden. Die Fertigschnittqualität ermöglicht Anwendern enorme Einspareffekte.


Das Geheimnis ewiger Standzeit


In nahezu allen Branchen kann man die die stetige Weiterentwicklung der Materialien und deren Eigenschaften feststellen. Für Werkzeughersteller bedeutet dies, die Werkzeuge und Schneidstoffe entsprechend anzupassen, um qualitativ gleichbleibende Bearbeitungsergebnisse zur vollsten Zufriedenheit des Kunden gewährleisten zu können. In der Aluminiumbearbeitung verlangt beispielsweise die Werkstoffbeschaffenheit einzelner Motorkomponenten nach Schneidstoffen mit höherer Standzeit. Mit der Diamanttechnologie wird dies ermöglicht. Die diamantbestückten Kreissägeblätter sind aufgrund ihrer extrem hohen Standzeit eine überaus wirtschaftliche Alternative zu
hartmetallbestückten Kreissägeblättern. Empfehlenswert sind sie besonders für Aluminiumlegierungen mit hohem Siliziumanteil. Die ideale Lösung, um Stillstandzeiten zu minimieren.

Smartes Arbeiten


Der VHW Schrupp–Schlichtfräser in smartline-Ausführung für Stationärmaschinen mit und ohne Werkzeugwechsler zeichnet sich durch seine Schrupp-Schlicht-Geometrie aus. Im Vergleich zu einer Schlicht-Geometrie wird der Schnittdruck erheblich gemindert. Das Ergebnis ist eine wesentlich bessere Oberflächenqualität als beim Fräsen mit einem Schruppfräser bei deutlich höheren Vorschüben als beim Fräsen mit einem Schlichtfräser. Zusätzlich mindert die besondere PLT-Beschichtung die Reibung, was deutlich weniger Ablagerungen an der Schneide und somit höhere Standzeiten einbringt.


Innovativ, präzise, wirtschaftlich


Mit dem innovativen HP Spannsystem ist es AKE gelungen, die Vorteile vieler Spannsysteme zu vereinen und gleichzeitig die Nachteile weitestgehend zu eliminieren. Das Besondere: Es können Standardspannzangen verwendet werden, wodurch für Anwender keine Zusatzkosten entstehen. Des Weiteren wird dadurch ein schneller und flexibler Werkzeugwechsel ermöglicht. Auf der anderen Seite überzeugt das HP Spannsystem mit einer Rundlaufgenauigkeit von 0,008 mm. Damit erweist sich das HP Spannsystem als flexible Alternative zum Schrumpfverfahren.

Standimpressionen!

2019-09-24T11:19:33+01:00
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehe ich von Ihrem Einverständnis aus. Ok